Google Discover

Best Practice: Bilder optimieren und Klickrate verbessern

Max Image Preview von Google Discover und weitere Tipps zur Bildoptimierung

Dass das Schalten von Ads kein Kinderspiel ist, wissen all jene, die an Kampagnen arbeiten. Damit eine Kampagne tatsächlich eine hohe Klickrate erreicht, darf die Bildoptimierung nicht unterschätzt werden, auch wenn sie oft so simpel klingt. Doch der Effekt kann letztendlich groß sein: Erst kürzlich veröffentlichte Google eine Fallstudie, die zeigt, wie ein einfaches Meta-Tag die Klicks in Google Discover um über 300 % steigern kann. Wie auch du dieses einsetzen kannst und welche Tipps der Bildoptimierung dir noch zu einer verbesserten Klickrate verhelfen können erfährst du hier.

 

Eine simple Einstellung in Google Discover mit großer Wirkung

Mit der Einführung des Meta-Tags max-image-preview hat uns Google 2020 mehr Kontrolle darüber gegeben, wie Bilder von der Website in Google Discover angezeigt werden. Die nun veröffentlichte Studie zeigt, wie die Verwendung des Meta-Tags die Klicks und die Click-Through-Rate (CTR) erheblich gesteigert werden können. Wird das max-image-preview:large-Meta-Tag in den Header jeder Seite einer Website aufgenommen, präsentiert Google die Bilder in großen Formaten. Dies steigert die Nutzerfreundlichkeit, sobald die Inhalte auf Suchoberflächen wie Google Discover sichtbar sind.

Der Foodblog Kirbies Cravings konnte seine CTR in Google Discover um 79 % steigern. Der Unterschied in der Darstellung zeigt die folgende Abbildung:

Google Discover

Die CTR des brasilianischen Online-Magazins Istoé verzeichnete einen Zuwachs von 30 % und eine Zunahme der Klicks von 332 % innerhalb von 6 Monaten in Discover.

 

Weitere Tipps zur Bildoptimierung und Steigerung der Klickraten

Neben der Möglichkeit, einfache Meta-Tags wie max-image-preview zur Bildoptimierung heranzuziehen, gibt es auch weitere Tipps und Tricks, deine Klickrate zu steigern.

Relevante und an die User ausgerichtete Bilder

Durch die Verwendung relevanter, direkter und auf die User ausgerichteter visueller Inhalte kannst du deine Zielgruppe effizienter erreichen. Hierfür muss deine Zielgruppe und ihre visuellen Vorlieben zunächst einmal möglichst genau definiert werden. Ziehen wir dafür wieder den Foodblog Kirbies Cravings als Beispiel heran: dieser fokussiert sich auf gesunde Mahlzeiten und einfache Nachspeisen. Die Bilder sind wie der Inhalt und die Website simpel und transparent dargestellt, genauso wie die Rezepte einfach gehalten sind. Die Zielgruppe erwartet einfache Rezepte und gesunde Alternativen zu bekannten Mahlzeiten und Nachspeisen.

Google Discover

Optimierung der Dateigrößen von Bildern

Ein wichtiges Merkmal der Anzeigenoptimierung ist die Dateigröße der Bilder. Hochwertige Bilder mit hoher Auflösung sind zwar wichtig, aber die Ladezeit deiner Website kann sich durch zu große Dateien erheblich erhöhen. Dies beeinträchtigt die Nutzerfreundlichkeit drastisch und kann dazu führen, dass potenzielle KundInnen die Seite vorzeitig verlassen.

Verwendung und Optimierung von Alt-Texten

Alt-Text ist ein weiteres Tool zur Bildoptimierung, das deine Klickraten-SEO verbessern und zu mehr Anzeigenklicks führen kann. Alt-Texte sind Bildbeschreibungstexte im HTML Code, damit von Search Engine Crawlern das Bild richtig geindexed wird. Sie erhöhen die Zugänglichkeit deiner Website.

Verwendung von Beschriftungen

Beschriftungen oder Textbeschreibungen für Bilder sind ein weiteres wichtiges Tool zur Bildoptimierung, das die Klickrate Ihrer Website erhöht. Sie tragen dazu bei, deine Website übersichtlich zu gestalten.

Schlüsselwortreiche Bilddateinamen

Websites enthalten in der Regel Schlüsselwörter, nach denen User häufig suchen. Durch die Optimierung der Bilder und der Bildunterschriften kannst du deine Anzeigenklicks steigern. Keyword-reiche Bilddateinamen sind ebenso wichtig. Ein codiertes IMG_584 ist weniger interaktiv als ein klarer Name, der den Zweck des Bildes direkt erklärt.

Anzeigen mit konsistenten Bildern fördern

Konsistenz ist in jedem Bereich von Bedeutung, ganz besonders aber bei Anzeigen und im Marketing. Indem deine Anzeigen mit einheitlichen Bildern, Farben, Themen, Schriftarten, beworben werden, schaffst du damit einen Wiedererkennungswert bei Usern. Dies kann den Markenwert und auch die Klickrate deutlich steigern.

 

Möchtest du weitere Information zur Optimierung der Performance deiner Klickraten und ähnlichen Marketing-Metriken erhalten, dann melde dich gerne bei uns für ein kostenloses Beratungsgespräch!

 

 

Wir freuen uns auf ein Gespräch!

Jetzt kontaktieren

Kontaktformular

© 2021 Deloitte Consulting GmbH. All rights reserved.