CRM in der Immobilienbranche

Automatisierung entlang der Customer Journey

Die Immobilienbranche wird von Personen dominiert, die seit Jahrzehnten die gleichen, bewährten Techniken ihrer Vorgänger anwenden. Warum sollte man auch etwas verändern, wenn der Prozess funktioniert und die Industrie weiter floriert? Trotz positiver Stimmung in dieser Branche gibt es Gründe, die für Innovationen und Veränderungsprozesse sprechen. CRM-Systeme für die Immobilienbranche bieten einen Business Vorteil, den viele Unternehmen noch nicht nutzen.

Um in der Immobilienbranche erfolgreich zu sein, muss man flexibel sein und die Fähigkeit besitzen, komplexe Situationen und Konzepte schnell zu verstehen. Dabei steht der Kunde im Mittelpunkt. Es ist essentiell, eine klare Vorstellung vom Kunden und seinen Anforderungen zu haben, um die Customer Journey so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein CRM-System für die Immobilienbranche eignet sich hervorragend, um diese Aufgaben effektiver zu gestalten. So kann die Software bei der Wohnimmobilien-, Gewerbeimmobilien- und Immobilienentwicklung unterstützen. Statistiken zeigen, dass die erfolgreichsten Immobilienmakler doppelt so häufig CRM- und Lead-Management-Lösungen einsetzen wie ihre weniger erfolgreichen Kollegen.

Grafik Customer Journey

Wir beleuchten für euch die wichtigsten Vorteile von CRM-Systemen für die Immobilienbranche:

Schnellere Reaktionszeiten

Viele Kunden haben einen engen Zeitplan bei der Akquise einer Immobilie. Fragen die dabei auftauchen sollten so schnell wie möglich beantwortet werden. Dank CRM-Systemen können Nachrichten von jedem internetfähigen Gerät empfangen und beantwortet werden, um Feedback zeitnah an den Kunden zu senden. Das garantiert nicht nur ein einzigartiges Kundenerlebnis, sondern sorgt auch dafür, dass keine Anfragen vergessen werden und steigert zeitgleich die Kundenzufriedenheit. Eine automatisierte Antwort, die Bedenken adressiert und wertvolle Informationen liefert, wird immer besser aufgenommen als das Hinterlassen einer Nachricht nach dem Signalton.

Intuitive Automatisierung

Es gibt eine Reihe von Details, die mit dem Verkauf einer Immobilie einhergehen und während man versucht sich auf das „Big Picture“ zu konzentrieren, vergisst man oft die wichtigen Details. Die Einrichtung eines CRM-Systems zum automatischen Ausfüllen von Formularen, Ablegen wichtiger Dokumente und Abrufen wertvoller Daten ermöglicht es den administrativen Aufwand zu reduzieren und sich mit verfügbarer Zeit auf den Kunden und den Kundenservice an sich zu fokussieren. Das CRM kann angewiesen werden, wichtige Termine zu verfolgen, Erinnerungen zu versenden und bei Bedarf Kunden sogar direkt zu kontaktieren. Das ermöglicht eine Automatisierung der Kundenprozesse entlang der Customer Journey und schafft somit mehr Zeit für Mitarbeiter, damit sich diese auf wesentliche Tätigkeiten konzentrieren können.

Deloitte Digital Impulse

Melde dich jetzt kostenlos an!


Zentrale Datenbank

Um sich in der Immobilienbranche einen Namen zu machen, müssen Leads aus einer Reihe von Quellen generiert werden. Dies kann problematisch sein, da die Pflege mehrerer Datenbanken ein zeitraubender und ineffizienter Prozess ist. Ein CRM-System für die Immobilienbranche bietet ein einziges, einheitliches System, auf dem alle Kontaktinformationen und alle anderen damit verbundenen aktuellen Informationen verwaltet werden können. Bei der Zusammenarbeit mit anderen Maklern haben alle Zugriff auf die gleichen Daten, im genau gleichen Format. Das CRM ermöglicht eine nahtlose Kommunikation mit Industriestandards und Datenbanken.

Einfache Kommunikation

Der Kauf eines Hauses oder einer eigenen Wohnung kann eine einzigartige Erfahrung sein und oft entsteht ein enger Kontakt zwischen Makler und Käufer. Daher ziehen es Kunden, die sich später für weitere Immobilienkäufe entscheiden, in der Regel vor, vom ersten Kauf an mit den gleichen Maklern zusammenzuarbeiten. Ein spezielles CRM-System kann helfen, die Customer Journey zu pflegen, auch wenn sie derzeit auf Eis liegt und erst in Zukunft Früchte tragen wird. Durch die Beibehaltung der Kontaktinformationen im System kann ein CRM-Tool periodisch freundliche, und nicht aufdringliche, E-Mails versenden um die Beziehung aufrecht zu erhalten.

Echtzeit Auswertung der Vertriebsaktivitäten

Es braucht Ressourcen wie Zeit und Geld um langfristige Beziehungen mit Kunden aufzubauen und erfolgreich Immobilien zu verkaufen. Aus diesem Grund müssen ständig neue Methoden und Strategien erarbeitet werden um konkurrenzfähig zu bleiben. CRM-Systeme wurden für die Immobilienbranche entwickelt, um die Effizienz der Vertriebsarbeit in Echtzeit zu messen und bewerten zu können. Durch die Analyse der Vertriebsprozesse kann die Effektivität der Vertriebs-Pipeline von Maklern gesteigert werden und schneller auf Verkaufschancen verzichtet werden, die sich nicht lohnen.

Ein CRM für die Immobilienbranche kann die Kommunikation zwischen Kunden und Maklern vereinfachen und die Kundenbeziehung stärken. Dadurch wird der Kaufprozess für ihre Kunden flexibel gestaltet und eine erfolgreiche, produktive Beziehung für alle Beteiligten ermöglicht. Kunden vertrauen darauf, dass Makler ihnen bei der Suche nach der perfekten Immobilie helfen und dieses Customer Journey Erlebnis muss unterstützt werden.

Wir freuen uns auf ein Gespräch!

Jetzt kontaktieren

Kontaktformular

© 2020 Deloitte Consulting GmbH. All rights reserved.