Salesforce Marketing Cloud Release: Update

Erweiterte Innovationen für die gesamte Customer 360-Plattform

Salesforce hilft deinen Marketing Cloud-Systemen laufend mit neuen Releases auf die Sprünge. In diesem Artikel verfolgen wir aktuelle Marketing Cloud Product Release Notes, informieren dich über wichtige Features und was für dich als Benutzer durch das Update zu beachten ist. Auch beachtenswert: In unserem anderen Artikel “Salesforce Release Updates” sprechen wir über Updates der Salesforce Cloud selbst.

Marketing Cloud Spring Release 2022

Die Highlights der neuesten Salesforce Marketing Cloud Version

Mit der neuesten Version von Marketing Cloud kannst du das Potenzial von Daten völlig ausschöpfen. Das Marketing Cloud Spring ’22 Release ermöglicht Kundendaten besser zu integrieren und zu verwalten, Inhalte und Angebote mit künstlicher Intelligenz anzupassen, über alle Kanäle hinweg zu interagieren und Ergebnisse zu verfolgen. Hier präsentieren wir euch die neuen Funktionen, die dich in diesem Jahr unterstützen werden:

  • Datorama-Reports: Neue Felder
  • Behavioral Engagement in Echtzeit für mobile Apps
  • BU Aware Integration zwischen CDP und Journey Builder
  • Datorama Erweiterungen für Ecommerce
  • Neue Einstein-Innovationen für Marketing Cloud

 

Datorama Reports: Neue Felder

Den Datorama Reports für Marketing Cloud wurden mehrere neue Felder hinzugefügt, um dich bei der Optimierung deiner E-Mail-Kommunikation zu unterstützen. Mit diesen 22 zusätzlichen Feldern kannst du unter anderem:

 

  • die Performance deiner E-Mails nach Gerät, Client, Betriebssystem und Browser analysieren
  • das Engagement mithilfe der tiefergehenden Analysen wie Bounce-Typen, Klicks nach Links, Gesamtklicks und Öffnungen, Konversionen, Abmeldungen, Beschwerden und Klickereignis-Latenz verbessern
  • die Reports problemlos anzeigen, analysieren und weitergeben
  • die Sendeleistung in Bezug auf die Eigenschaften der Benutzergeräte untersuchen
  • dein E-Mail-Messaging mithilfe ergebnisorientierter KPs verbessern
  • alle Formen von Bounces, sowie Klicks nach Links, Gesamtklicks und Öffnungen, Konversionen, Abmeldungen, Beschwerden und die Zeit zwischen den Klick-Ereignissen analysieren.

 

Behavioral Engagement in Echtzeit für mobile Apps

Die Frühjahrsversion ’22 wird dir helfen, die Customer Journeys noch genauer zu gestalten und zu verbessern. Dank Behavioral Engagement kannst du Informationen darüber nutzen, wie deine Abonnent*innen auf Push- und In-App-Benachrichtigungen reagieren, um jede*n in die richtige Customer Journey zu schicken. Durch das Auslösen gezielter Journeys kannst du mit jeder E-Mail-Nachricht ein sinnvolles Engagement erzielen. Dank diesem Feature muss du nicht mehr eigene App-Daten sammeln und somit auch eine Datenerweiterung verwenden oder gar einen API-Aufruf tätigen, um deine Kund*innen in eine Journey aufzunehmen oder sie zu beenden.

 

BU Aware Integration zwischen CDP und Journey Builder

Viele von euch arbeiten in schnell wachsenden Unternehmen oder mit mehreren Marken an verschiedenen Standorten, von denen jede eine eigene Gruppe von Kund*innen hat. Mithilfe von Business Units in Marketing Cloud können Kundendaten mit bestimmten Marken oder Regionen verknüpft werden, um diese Beziehungen dann in Salesforce CDP sichtbar zu machen.

Um maßgeschneiderte, zielgerichtete Kundenerlebnisse zu ermöglichen, kannst du jetzt die Prozesse zum Aufbau einer Journey beschleunigen, indem du die Zuordnungen zwischen Business Units und Kontakten während der Aktivierung berücksichtigst.

 

Datorama Erweiterungen für Ecommerce

In dieser Marketing Cloud-Version führt Datorama eine Reihe von Upgrades ein, die deinen Marketingerfolg mit E-Commerce-Ergebnissen in Einklang bringen. Mit der dem Spring Release ’22 kannst du die Vorteile mehrerer Marketing Cloud Datorama-Erweiterungen nutzen, um die Performance deines E-Mail-Programms mit den eCommerce-Ergebnissen abzustimmen. Diese Erweiterungen umfassen:

  • Salesforce Auftragsmanagement
  • Amazon Vendor Central Inventar
  • Amazon Seller Central
  • Neues eCommerce-Datenmodell

 

Mit diesen neuen Funktionen können deine E-Mail- und eCommerce-Teams besser zusammenarbeiten. Durch die Arbeit auf einer integrierten Plattform können sie harmonisierte Daten und wichtige Erkenntnisse nutzen, um die Effizienz zu steigern, den Umsatz zu erhöhen, den ROI zu verbessern und die Customer Experience zu personalisieren.

 

Neue Einstein-Innovationen für die Marketing Cloud

Einstein Budget Recommendations ist eine neue Funktion für die Datorama Media Planning Center App. Diese Funktion wurde entwickelt, um Marketing-Teams mehrere Stunden der Vorbereitung zu ersparen. Durch den Einsatz von KI-Technologie können Kund*innen die automatische Erstellung von Mediaplänen erwarten, die Ausgaben für ihre verschiedenen Kanäle enthalten.

 

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz in Kampagnen kann das Engagement um 22 Prozent steigen. Durch die Bereitstellung der richtigen Anzahl von Nachrichten in Pardot, den Versand von Nachrichten zum richtigen Zeitpunkt in Automation Studio und die Optimierung von Medienstrategien mit Datorama, wird Einstein dabei unterstützt fundierte Entscheidungen zu treffen.

 

Die 3 neuen Einstein-Funktionen sind:

  1. Time Optimization in Automation Studio
  2. Einstein Engagement-Frequenz für Pardot
  3. Einstein Budget-Empfehlungen in Datorama

 

Alle weiteren Details zum Salesforce Marketing Cloud Spring 2022 Release sind in den Release Notes zusammengefasst. 

 

 

Marketing Cloud Release Oktober 2021

Die Highlights der neuesten Version der Marketing Cloud

Salesforce präsentierte zum letzten Mal im aktuellen Jahres die neueste Version ihrer Marketing Cloud. Die Oktober 2021 Version enthält eine Reihe von lang erwarteten Funktionen und einige Überraschungen. Die Highlights haben wir hier für dich zusammengefasst.

 

Journey Builder Activity im Interaction Studio

Grundsätzlich verbessert das Interaction Studio das Kundenerlebnis (CX), die Kundenbindung und Conversions, indem es den Inhalt personalisiert und zahlreiche Funktionen nutzt, um Kund*innen in Echtzeit auf der Grundlage von Online- oder Offline-Touchpoints anzusprechen.

Mit der neuen Version der Marketing Cloud bringt Salesforce eine neue Aktivität im Journey Builder, die dabei helfen soll, Kund*innen in der Customer Journey noch besser zu erreichen. Mit der Journey Builder Activity können nun wertvolle Attribute von Journey Builder an Interaction Studio weitergegeben werden. Die Journey Builder Activity ermöglicht es, Kund*innenidentitäten, Attribute und Aktionen von Journey Builder an Interaction Studio zu senden. Danach kann Interaction Studio Kund*innen mit personalisierten Inhalten auf verschiedenen Kanälen wie Websites, Call Centern, mobilen Apps usw. ansprechen.

Dieser Datenaustausch zwischen den beiden Anwendungen hilft also dabei, eine wertvolle und personalisierte Verbindung mit Kund*innen herzustellen.

 

Multi-Factor Authentication (MFA)

Wie bereits berichtet, führt Salesforce Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) verpflichtend für alle User*innen ein. MFA ist eine Technik zur Verbesserung des Sicherheitsmechanismus in der Salesforce Marketing Cloud org. Diese Funktion schützt User*innen vor unberechtigtem Zugriff und Bedrohungen.  Diese Funktion verwendet zwei Sätze von „Beweisen“ (= Faktoren), um die Authentifizierung von User*innen zu ermöglichen. Es gibt normalerweise zwei Arten von Faktoren:

  • Benutzername/Passwort – der Benutzer*in bekannt
  • andere Faktoren wie App-Authentifizierung oder Sicherheitsschlüssel, etc.

Mit der neuen Version der Salesforce Marketing Cloud aktiviert Salesforce automatisch die MFA-Optionen für alle Tenants, die vor der Version vom August 2020 erstellt wurden. User*innen können die MFA für ihre Organisation konfigurieren oder sie bis zum 1. Februar 2022 überspringen. Danach müssen User*innen MFA konfigurieren und verwenden. Weitere Infos rund um MFA haben wir hier für dich zusammengefasst.

Anpassungen an das IOS 15 Update

Mit der Veröffentlichung von iOS 15 hat Apple mehrere Verbesserungen beim Datenschutz eingeführt. Für Marketing Cloud-User*innen hat dies Auswirkungen auf die Messung der Öffnungsrate von E-Mails, da diese Daten nun nicht immer korrekt erfasst werden können.

Einstein berücksichtigt bei vielen seiner Empfehlungen die Öffnungsrate, um zu beurteilen, ob User*innen mit den Inhalten interagieren und ob diese wertvoll sind. Einstein wird nun andere Metriken wie Klicks in E-Mails stärker berücksichtigen. Dies gilt für folgende Komponenten:

  • Einstein Send Zeit Optimierung
  • Einstein Engagement Frequenz
  • Einstein Content Insights
  • Einstein Engagement Scoring
  • Einstein Content Wahl

 

Verbesserungen bei der Erweiterbarkeit in Pardot

Pardot verwendet Engagement-Programme, in denen es mit der neuen Marketing Cloud Version nun auch möglich ist, externe Datenquellen zu verbinden. So kannst du von wertvollen Daten üb potenziellen Kunden profitieren, die von dir in Drittanbieteranwendungen gesammelt werden. Beispielsweise kann eine Customer Journey auf der Grundlage des Besuchs eines in einem externen Tool gehosteten Webinars definiert werden. Dafür muss nur für jede verwendete Drittanbieteranwendung eine Marketing App Extension angelegt werden.

 

Verbesserte Schnittstelle zur Anzeige des Journey Builder-Verlaufs und Analytics

Mit der neuesten Version der Marketing Cloud hat Salesforce eine bessere Experience für die Analyse der Metriken des Journey-Verlaufs geschaffen. Diese Metriken sind wichtig, um die Performance der Journey zu überwachen. Das verbesserte Dashboard zeigt Folgendes an:

  • Analytics-Übersicht
  • Erfolgsrate
  • Eingetragene Kontakte
  • Historische Ereignisse
  • Details zu den Kontakten

 

Somit sind wir auch schon am Ende der OCT 2021 Release Highlights, alle weiteren Informationen und Details sind in den Release Notes zu finden.

 

Marketing Cloud Release August 2021

Auch in diesem Sommer gibt es Updates in der Salesforce Marketing Cloud. Mit dem neuesten Release wurde Dataroma sowie Dataroma Reports weiterentwickelt. Auch für Journey Builder und Distributed Marketing gibt es neue Features.  Wir haben die Highlights des Marketing Cloud August 2021 Release für euch zusammengefasst.

 

Die Highlights auf einen Blick:

  • Datorama: Insights für Slack, Szenarioplanung für Media Planung
  • Datorama Reports: Reports für Marketing Cloud Enhancements
  • Journey Builder: Wait Until Push Activity
  • Distributed Marketing: CPI für Bulk Send

 

Datorama Insights für Slack & Szenarioplanung

Die Datorama-Integration mit Slack erlaubt es Erkenntnisse aus den Dashboards an Slack zu senden und auch Visualisierungen direkt über automatisierte Slack-Actions mit Stakeholdern zu teilen. Dadurch wird die Transparenz gesteigert und die teamübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens unterstützt. Automatische Benachrichtigungen für bestimmte KPIs ermöglichen es Kampagnen in Echtzeit zu optimieren.

Mit Datorama Scenario Planning können Budgetszenarien und voraussichtliche Performance verglichen werden. Hierbei kann zwischen verschiedenen Prognoseberechnungen gewechselt werden, inklusive Einstein Marketing Insights. Dadurch können datenbasierte Entscheidungen mit Zuversicht getroffen werden.

 

Datorama Reports

Seit diesem Release steht Dataroma Reports auch Corporate, Enterprise und Pro Kunden uneingeschränkt zur Verfügung. Visuelle Dahsboards können einfach geteilt und maßgeschneiderte Berichte erstellt werden. Zudem ist es möglich die Daten mit einfachen Queries, die keine Coding-Skills erfordern, zu erkunden.

 

Hinweis: Für Queries ist Datorama Reports Advanced Premium SKU erforderlich.

Wait until Push Activity

Mit der Wait until Push Activity ist es möglich in Echzeit auf Push-Nachrichtenaktivitäten zu reagieren. Sobald innerhalb der Journey die gewünschte Interaktion mit der MobilePush-Nachricht erfolgt, wird der nächste Schritt gesetzt. Sollte die Interaktion nicht innerhalb des definierten Zeitrahmens erfolgen, kann der Kontakt zudem über einen anderen Kanal kontaktiert werden.

CPI für Bulk Send

Custom Plugin Interactions, kurz CPI sind nun auch für Bulk Send verfügbar. Damit können benutzerdefinierte CPIs für komplexere Anwendungsfälle hinzugefügt werden, z. B. die Verwendung einer alternativen E-Mail-Adresse. Für eine optimale Performance wird empfohlen nicht mehr als 10 benutzerdefinierte CPIS mit jeweils nicht mehr als 10 Feldern hinzuzufügen.

Hinweis: Verfügbar für alle Kunden mit Distributed Marketing Version 233 und später.

 

Neben den oben genannten Highlights hat sich auch im Bereich Set-up das ein oder andere weiterentwickelt. Unter anderem ist es nun möglich AWS S3-Bucket für Datenübertragung und -export zu verwenden. Im Marketing Cloud Package Manager können nun auch synchronized und shared Data Extensions verwendet werden, zudem gibt es das neue Permission Set ‚Marketing Cloud Package Manager‘. Einstein bietet mit dem August Release ebenfalls neue Funktionen wie Content Testing und weitere Einstein Copy Insights.

 

Alle weiteren Details zum Salesforce Marketing Cloud August 2021 Release sind in den Release Notes zusammengefasst. 

 

Marketing Cloud Release April 2021

Im April 2021 Release (zwischen 10. und 17. April) wird Salesforce neue Marketing Cloud Features veröffentlichen. Egal ob ein zeitsparender Marketing Cloud Package Manager oder ein optimiertes Journey Analytics Dashboard, Salesforce hat sich einige Funktionen überlegt um das Arbeiten mit der Marketing Cloud noch benutzerfreundlicher zu gestalten.

Mit dem neuen Release stehen Marketing Cloud-Kunden folgende neue Funktionalitäten zur Verfügung:

  • Customer 360 Connector mit Tableau
  • Interaction Studio Surveys
  • Datorama Multi-Touch Attribution App
  • Data Quality Metrics für Einstein Send Time Optimization, Einstein Engagement Frequency, und Einstein Engagement Scoring
  • Marketing Cloud Package Manager
  • Datorama Marketing Insights für Sales Cloud App

Journey Builder: Neue Activity und aktualisiertes Dashboard

Die neue Aktivität ‘Wait until API Event’ ermöglicht es nun in Echtzeit auf ein API-Event innerhalb einer Journey zu reagieren. Dadurch ist es mir möglich z.B. auf die Anmeldung eines Events zu reagieren, sobald der Kontakt diese getätigt hat, ohne dabei eine zweite Journey aufsetzten zu müssen. Dies spart nicht nur Zeit, sondern macht es auch möglich innerhalb der Journey einen weiteren Task zu setzten, wenn der Kontakt die gewünschte Aktion noch nicht durchgeführt hat.

 

 

Neben dieser neuen Aktivität gibt es mit dem neuen Marketing Cloud Release für Kunden, die Google Analytics integriert haben, auch eine Aktualisierung des Journey Analytics Dashboard. Das Layout wurde aktualisiert und die Bearbeitung sowie die Einstellungen des Dashboards vereinfacht.

Customer 360 Connector

Durch die Tableau-Integration werden die Analytics- und Insight-Funktionen noch robuster. Datenansichten können flexibel definiert werden, um alle CDP-Daten in Tableau verfügbar zu machen. Business User und Analysten haben nun alle Daten zur Hand und können Fragen zu „Wer“ und „Warum“ in Businessprozessen rasch beantworten.

 

Marketing Cloud Package Manager

Mit der neuen Plattform Application ‚Marketing Cloud Package Manger‘ können Inhalte, Datenmodelle, Automatisierungen und ganze Journies zukünftig einfach von einer Business Unit exportiert werden und auf einer andere bereitstellen. Dadurch ist eine Skalierung so effizient wie nie zuvor und Best Practice Lösungen können geteilt werden.

Hier findest du die ausführlichen Release Notes.

 

Marketing Cloud Release Jänner 2021

Anscheinend haben die Salesforce-Mitarbeiter im Homeoffice genügend Zeit gefunden, einige schöne Funktionen in die Marketing Plattform zu integrieren. Die wichtigsten sind:

  • Datorama Reports für die Marketing Cloud
  • Chat-Messaging für Whatsapp
  • Erweiterung der Customer 360 Audiences
  • AMP für Email
  • Klonen von Kampagnen mit verwandten Assets (Pardot)
  • Datorama “Email to Web Conversion”-App
  • Verbesserungen von Datorama TotalConnect

Datorama Reports für die Marketing Cloud

Bisher war eines der Probleme mit Journeys der Mangel an eingebautem Reporting. Die Einführung von Datorama für Marketing Cloud ermöglicht sowohl Kampagnen- als auch Journey-Reporting mit vorgefertigten Dashboards. Wenn die Out-of-the-Box-Option nichts für Sie ist, gibt es auch anpassbare Berichte mit Pivot-Tabellen unter Verwendung von Attributen und Kennzahlen.

Diese Änderungen werden Discover in der Marketing Cloud ersetzen – diese wird weiterhin laufen, jedoch nach April 2022 keine Updates mehr erhalten.

AMP für Email – Erweiterung

AMP für E-Mail ermöglicht zukünftig bessere Interaktionen im Posteingang, wie z. B. das Buchen eines Termins innerhalb der E-Mail. Es baut auf dem E-Mail-Formular-Block auf, indem es Nutzern ermöglicht, direkt in der E-Mail zu interagieren – und nicht auf eine andere Landing Page gehen zu müssen.

Von Vorteil ist hier die Nutzung von Echtzeitdaten für die Personalisierung, z. B. die Anzeige von Produkten, die nicht mehr vorrätig sind, wenn KundInnen ihre E-Mails öffnen. Als Teil der Einrichtung sollte ein Fallback-“E-Mail-Formular” für den Fall erstellt werden, dass die E-Mail-Plattform des Abonnenten AMP nicht unterstützt (z.B. Gmail und Yahoo unterstützen es derzeit, aber die Bestätigung von anderen Apps/Browsern steht noch aus). Die AMP für E-Mail-Funktionalität wird Anfang März ausgerollt werden, wie aus den neuesten Dokumenten von Salesforce hervorgeht.

WhatsApp Chat-Messaging

WhatsApp-Chat-Nachrichten werden als Kanal zur Erweiterung der Kommunikation hinzugefügt. Man kann Konten, Kanäle und Nachrichtenvorlagen über Marketing Cloud einrichten. Es gibt auch ein System zur Erkennung von Schlüsselwörtern im Journey Builder, das den Datensatz in die Journey injiziert und automatisierte Nachrichten basierend auf dem Betreff/Schlüsselwort sendet.

Whatsapp Salesforce Release

Die Whatsapp-Features werden erweitert

 

 

Marketing Cloud Release März 2020

Die Marketing Cloud Feature Release im Frühling bietet 5 erweiterte Innovationen für die gesamte Customer 360-Plattform. Dadurch können Kunden-Erfahrungen und –Beziehungen optimiert werden. Hier geht’s zum Überblick der einzelnen neuen Funktionen und wie diese erfolgreich genutzt werden können:

Interaktive Emails

Das neue Feature ermöglicht die Inbox-Erfahrung der KundInnen mit der Nutzung eines einfachen Email Form-Blocks zu verbessen. Dazu gibt es fünf verschiedene Templates, die anhand von Drag & Drop zum Email Format hinzugefügt werden können.

Marketing Cloud Release

Erstellen interaktiver Mails


Dementsprechend können Email-Empfänger die Forms direkt im Email Format beantworten, ohne die Seite im Browser öffnen zu müssen, was für beide Seiten der Interaktion bequemer und zeitsparender ist. Dieses neue Feature steigert zudem die Personalisierung von Content im Marketing, Sales und Service. 

Data Mapping Visualizer

Der Data Mapping Visualizer ist eine interaktive, durchsuchbare Visualisierung. Durch ihn wir es möglich Datenquellen und Felder im Datenmodell übersichtlicher abzubilden. Dieses Feature ermöglicht Daten besser zu verknüpfen und zu standardisieren, um eine aussagekräftigere Analyse zu erstellen.

Distributed Marketing Quick Send for SMS

Quick Send for SMS ermöglicht auf dem einfachsten Weg in direkten Kontakt mit KundInnen zu treten. Durch die Quick Send Funktion können personalisierte Nachrichten schnell und einfach an KundInnen via SMS gesendet werden. Dabei können SMS von bestimmten Vorlagen individuell angepasst werden, oder benutzerdefiniert neu erstellt werden.

Einstein Marketing Insights Enhancement

Mit Hilfe von Einstein Marketing Insights können, dank der ständig verfügbaren Einsicht in die wichtigsten KPI’s, schnellere und bessere Entscheidungen getroffen werden. Das Feature ermöglicht durch die neue Quickstart-Funktion einen AI-Bot in Sekunden zu erstellen. Dadurch können Leistungsveränderungen schneller und genauer erkannt werden, die dann direkt mit Stakeholdern geteilt werden können.

SMS Delivery Receipts

Zusätzlich zur Quick Send Funktion via SMS, gibt es außerdem die Möglichkeit die neuesten Sendungszustellungen von SMS Nachrichten zu erhalten. Diese Statusmeldungen sind nun universal, egal in welchem Land sich die Empfänger befinden.

Interessante Features dabei? Schau dir gerne die detaillierten Anwendungserklärungen im Video an oder kontaktiere uns bei Interesse oder Fragen zu den Features.

Hier geht’s zum Video:

 

Zum Schluss folgt ein lohnenswerter Blick über den Tellerrand: In weiteren Artikeln berichten wir nicht nur über Neuerungen in Pardot, sondern sprechen auch über allgemeine Salesforce Release Notes bzw. die Neuheiten in Pardot

 

Darf's ein bisschen mehr sein?

Experten Impulse für dein Vorhaben sichern!

[contact-form-7 404 "Not Found"]
 

 

 

Wir freuen uns auf ein Gespräch!

Jetzt kontaktieren

Kontaktformular

© 2022 Deloitte Consulting GmbH. All rights reserved.