Business Model Canvas – entwickle dein Geschäftsmodell

Framework zur Visualisierung und Strukturierung deiner Geschäftsmodelle!

Besonders im Zeitalter der dynamischen, digitalen Transformation müssen Unternehmen ihre strategische Ausrichtung ständig weiterentwickeln. Stelle dir Fragen wie:

  • Ist unser aktuelles Geschäftsmodell noch relevant?
  • Gibt es neue Trends oder Technologien, mit denen neue Geschäftsmodelle umgesetzt werden könnten?
  • Und überhaupt:
    Wie stellt man das eigene Geschäftsmodell übersichtlich und leicht verständlich dar?

Genau hier kommt das Business Model Canvas, kurz BMC, ins Spiel. Es bietet ein Framework für die Visualisierung und Strukturierung von Geschäftsmodellen und wurde 2008 vom Schweizer Geschäftstheoretiker Alexander Osterwalder entwickelt. Da Deloitte Digital das BMC bei zahlreichen Kundenprojekten anwendet, um bestehende Geschäftsmodelle zu analysieren und neue, zukunftsfähige Modelle zu entwerfen, wollen wir die Aufgaben und Bestandteile des BMC in diesem Artikel näher beschreiben.

 

Aufgaben des Business Model Canvas


Bewusstsein

Das BMC hilft dabei, ein Bewusstsein für dein Geschäftsmodell zu schaffen. Einerseits zeigt es auf, was dich antreibt und was sich deine Kunden von dir wünschen. Andererseits macht es eventuelle Problemfelder sichtbar, die dir im Weg stehen. So kannst du dein Geschäftsmodell gegebenenfalls adaptieren und dich auf das Wesentliche konzentrieren.


Visualisierung

Durch das BMC lassen sich die verschiedenen Bestandteile deines Geschäftsmodells schnell erkennen. Im Gegensatz zu aufwendigen Businessplänen kannst du neue Ideen flott zu Papier bringen oder bestehende Ideen abändern. Für Außenstehende wird auf einen Blick ersichtlich, wie dein Geschäftsmodell funktioniert.

Deloitte Digital impulse!

Monatliche Trends aus Marketing, Sales & Service


    Die einzelnen Bestandteile

    Das Business Model Canvas unterteilt jedes Geschäftsmodell in neun Bausteine.

    Customer Segments

    Zu Beginn werden die Zielgruppen definiert. Egal ob dafür soziodemografische Daten, die Kundenart (z.B. B2B, B2C) oder sonstige Attribute verwendet werden –  es ist wichtig, sich gezielt für einzelne Segmente zu entscheiden. Hole folgende Informationen ein:

    • Für wen schöpfen wir Wert?
    • Wer sind meine wichtigsten KundInnen?
    Value Proposition

    Im nächsten Schritt wird jedem Kundensegment ein passendes Werteversprechen zugeordnet. Dieses Versprechen muss perfekt auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt werden. Folgende Leitfragen helfen dabei:

    • Welchen Wert vermitteln wir der KundIn?
    • Welche Probleme der Zielgruppe helfen wir zu lösen?
    • Welche Produkt- und Dienstleistungspakete bieten wir jedem Segment an?
    Channels

    Nun musst du dir die Frage stellen,wie du deine KundInnen erreichen möchtest, um dein Wertangebot gezielt zu übermitteln. Diese Punkte sind zu beachten:

    • Über welche Kanäle wollen meine KundInnen erreicht werden und wie erreichen wir sie momentan?
    • Wie sind unsere Kanäle integriert und welche funktionieren am besten / sind am günstigsten?
    Customer Relationship

    Im nächsten Segment liegt der Fokus darauf, welche Form von Beziehung du mit deinen KundInnen eingehen möchtest. Dabei solltest du folgende Fragen beantworten:

    • Welche Art von Beziehung erwarten die KundInnen von uns?
    • Wie kommunizieren wir momentan mit unseren KundInnen? Und wie kostenintensiv ist die Kontaktpflege?
    Revenue Streams

    Dieses Feld visualisiert den Strom der Einkünfte, die eine Firma aus verschiedenen Kundensegmenten bezieht. Recherchiere diese Punkte:

    • Für welche Werte sind meine KundInnen bereit zu zahlen? Und wie viel?
    • Wie viel trägt jede der einzelnen Einnahmequellen zum Gesamtumsatz bei?
    Key Resources

    Dieser Baustein beinhaltet eine Aufstellung aller Ressourcen, die du benötigst, um dein Produkt, bzw. deinen Service, anbieten zu können. Angefagen von physischen Ressourcen (Rohmaterial, Gebäude) bis hin zu Humankapital oder Patenten sollten sämtliche unverzichtbare Betriebsmittel angeführt werden. Mache dir Gedanken über:

    • Welche Schlüsselressourcen erfordern unsere Wertangebote, Distributionskanäle, Kundenbeziehungen und Einnahmequellen?
    Key Activities

    Anschließend solltest du alle Schlüsselaktivitäten des Unternehmens aufbereiten. Der Fokus liegt auf Prozessen, die für den Erfolg der Firma zwingend notwendig sind:

    • Welche Aktivitäten müssen für das Wertangebot, die Distributionskanäle, Kundenbeziehungen und Einnahmequellen durchgeführt werden?
    Key Partners

    Daraufhin führst du dein Netzwerk von Zulieferern und Partnerfirmen an, die entscheidend zum Wertschöpfungsprozess beitragen. Folgende Fragen sollten beantwortet werden:

    • Wer sind unsere Schlüsselpartner, wer unsere wichtigsten LieferantInnen?
    • Bei welchen Schlüsselressourcen/Schlüsselaktivitäten bin ich von externen Partnern abhängig?
    Cost Structure

    Im letzten Schritt betrachtest die Aufwendungen deines Unternehmens, die bei den verschiedenen Geschäftsprozessen anfallen:

    • Welches sind die wichtigsten mit unserem Geschäftsmodell verbundenen Kosten?
    • Welche Schlüsselressourcen/Schlüsselaktivitäten sind am teuersten?

    Alles auf eine Leinwand („Canvas“)

    Wie in der Abbildung ersichtlich, ähnelt das Tool der Leinwand einer MalerIn. Die neun Teilbereiche sind bereits vorgegeben und müssen nur noch mit deinem bestehenden oder neuen Geschäftsmodell befüllt werden. Dies funktioniert am besten, wenn die Vorlage auf einer möglichst großen Fläche gedruckt wird.  So können sich mehrere Personen gleichzeitig an der Aufgabe beteiligen- und genau das ist ein essentieller Bestandteil des BMC. Die besten und innovativsten Geschäftsmodelle können nur dann entstehen, wenn in einem agilen Umfeld so viele verschiedene Bereiche und Personen wie möglich miteinbezogen werden.

    Apropos: Falls du gleich damit loslegen möchtest, dein Unternehmen zu analysieren oder dein Startup zu konzipieren – hier steht das Business Model Canvas als deutschsprachige PDF zum Download bereit. 

    Möchtest auch du dein Geschäftsmodell mit professioneller Hilfe auf das nächste Level heben? Unser Team ist jederzeit für dich erreichbar!

    Wir freuen uns auf ein Gespräch!

    Jetzt kontaktieren

    Kontaktformular

    © 2020 Deloitte Consulting GmbH. All rights reserved.